#031 - Priorität #4: Nur unter Druck entstehen Diamanten!

Ein Sprichwort mit einem einfachen Prinzip! (Lesezeit: 3 min)


Vor allem die Studierenden unter Euch werden diesen Satz kennen:

"Nur unter Druck entstehen Diamanten!"

 

Dieser Satz beruht auf dem physikalischen Prinzip, welches der Diamantentstehung zu Grund liegt. Wikipedia: "Diamanten, die groß genug für die Schmuckproduktion sind, bilden sich nur im Erdmantel unter hohen Drücken und Temperaturen, typischerweise in Tiefen zwischen 150 und 660 Kilometern und bei Temperaturen von 1200 bis 1400 °C." [1]

Gleichzeitig bezieht sich diese Redensart auf die Fertigstellung von Projekten, wie z.B. einer Abschlussarbeit. Diese wird üblicherweise bis zum letzten Moment hinausgezögert und dann unter enormen Zeitdruck fertiggestellt. Zu großer Überraschung der Absolventen entstehen schlussendlich wirklich gute Arbeiten bzw. Ergebnisse aka Diamanten.

 

Auch ich habe meine Bachelorarbeit damals in einer 24h-Nachtschicht komplett fertiggestellt und 2h vor der Abgabe binden lassen. Ok, dass ist nun außerhalb der Vorbildfunktion, aber warum ist das eigentlich so? Warum schieben wir ein Projekt soweit hinaus bis es wirklich eng wird und dann schaffen wir es doch irgendwie?

 

Gut, dass wir den Beginn einer Aufgabe hinauszögern kann an mangelnder Motivation durch ein zu kleines "Warum?" liegen. Sprich, Du hast eine Aufgabe bekommen, welche Dir überhaupt nicht zusagt bzw. mit der Du Dich überhaupt nicht identifizieren kannst. Dann fragst Du Dich natürlich "Warum soll ich das überhaupt machen?" und prokrastinierst vom Feinsten. Trotzdem kommt irgendwann der Moment, wo Du feststellst, dann Du anfangen musst, ob Du willst oder nicht, denn ansonsten wirst Du nicht rechtzeitig fertig. Und nun passiert die eigentliche Magie.

 

Mit der Deadline im Nacken setzen wir unbewusst Prioritäten: "Brauche ich dieses Thema wirklich?", "Das kann so bleiben. Das reicht." und "Ach, Mut zur Lücke." sind dann die entsprechenden Gedanken, welche einem durch den Kopf schießen. Diese helfen uns zu erkennen, was wirklich wichtig ist:

Was muss ich erledigen, um mein Ziel zu erreichen?

 

Aufgrund der unbewussten Priorisierung entsteht ein nahezu perfektes Endergebnis = Diamant. Es enthält keine sinnlosen Aspekte, verliert sich nicht in Details und kommt auf den Punkt. Perfekt, wie ein Diamant.

 

Wie kannst Du dieses Prinzip für Dich nutzen?

Setze doch einfach die Deadline früher und erschaffe somit einen künstlichen Zeitdruck. Klar, Du kannst Dich selbst veräppeln, aber eine Verpflichtung inkl. Strafe gegenüber Freunden, wird Dich schon in Aktion versetzen. Solltest Du ein Team leiten, dann kannst Du das Projektende zeitlich vorher definieren und hast am Ende sogar noch Puffer falls etwas schief geht.

 

Was war Deine bisherige Erfahrung zu diesem Phänomen? Ging es Dir auch wie mir und Du hast Nächte lang an Deiner Abschlussarbeit geschrieben oder für eine Prüfung gelernt? Teile doch bitte Deine Geschichte mit uns, damit wir alle davon lernen!

 

Also, wenn bei Dir mal wieder ein Projekt ansteht, dann nutze diesen Ansatz für Dich. Erzeuge Druck, hohe Temperaturen und liefere ab! Am besten einen Diamanten, denn: "Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich."

 

Karl von #savinglifetime

 

 

PS: Und was denkst Du denn so? Schreib es doch einfach in die Kommentare oder schicke mir eine Email! Natürlich bist Du auch in unser exklusiven Facebook-Gruppe herzlich willkommen!

 

Quellen:

[1] - Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Diamant, 25.05.2018

 

 

Themenreihe - Priorität:

#1 - Du bekommst 86400 Euro pro Tag! Garantiert!

#2 - NEIN sagen schenkt Dir wertvolle Lebenszeit!

#3 - Ablenkungen kosten Dich 470 Tage Deiner wertvollen Lebenszeit!


Hat Dich mein Beitrag inspiriert? Dann teile ihn bitte mit Deinen Freunden und helfe ihnen dabei mehr Lebenszeit einzusparen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0