#020 - Die größte Illusion des Lebens!

Wir denken, dass wir unsterblich sind und verschieben alles auf "Morgen". (Lesezeit: 2 min)


In der Vergangenheit habe ich Dir bereits eines meiner Lieblingsbücher - The Big Five for Life von John Strelecky* - und den inspirierenden Aspekt des Museumstages daraus vorgestellt. Ich empfehle Dir, dass Du Bücher mehrmals liest. Nicht gleich hintereinander, aber nach einem Jahr ist das durchaus sinnvoll. Du entwickelst Dich mit der Zeit immer weiter und siehst nach einige Zeit vielleicht gewisse Dinge aus einem anderen Blickwinkel oder hast vielleicht bereits gelesene Sachverhalte wieder vergessen?

 

So ging es mir, als ich noch einmal "The Big Five for Life" las. Da tauchte im Kapitel 21 ein sehr interessanter Abschnitt auf. Hier der Text in seiner Originalfassung:

 

"You know, Joe, one of the funniest things about life is that we believe we're immortal. We think we can put things off because there's always more time and other opportunities. But that's one of life's greatest illusions. In our minds, we believe we're twenty-one, or thirty-four, or whatever mental age we stopped counting at. But this experience doesn't go on forever, Joe. It ends at some point."

[1, S. 107]

 

Das hat mich tief berührt und es geht noch ein kleines Stückchen weiter:

 

"You have to do what you want while you can. Do you know that one out of every six twenty-year-olds will die before they reach retirement? And nearly thirty percent of the ones who live will be disabled? People work for forthy or fifty years so that someday they can retire and climb the Eiffel Tower in France, or explore the Austrailian outback, or wander through the Tower of London, and then they never make it. Any too many of those that do make it can only view the sites from the inside of a tour bus because they don't have the physicial ability to walk on their own anymore." [1, S. 107 - 108]

 

Bäm! Wie Recht er doch hat! Die größte Illusion des Lebens ist die Tatsache, dass wir glauben unsterblich zu sein. Aber wir sind es nicht!

 

*

 

Wie oft hört man, dass sich ältere Mitmenschen noch wie 25 fühlen, aber dann erschrecken, wenn sie in den Spiegel schauen. Andere zählen bereits die Tage bis zur Rente. Unglaublich, aber die Mehrheit befindet sich genau in diesem Hamsterrad. Wie bereits in meinem Artikel 86400 berichtet, kann dieses Spiel aka das Leben jederzeit beendet werden!

 

Wir glauben, dass wir unsterblich sind und verschieben teilweise sehr wichtige Dinge:

  • "Ach ne, lass uns Deine Mutter nächstes Wochenende besuchen."
  • "Muss das jetzt wirklich sein? Können wir das nicht morgen machen?"
  • "Wenn Du einmal groß bist, dann machen wir das. Versprochen!"

Diese Sprüche hat bestimmt schon jeder von uns einmal gehört oder vielleicht sogar selber gesagt. Aber aufgepasst! Wie hat es Ben Ouattara so passend formuliert (Video ganz unten im Beitrag verlinkt - Vorsicht! Motivationsschub garantiert!):

 

"Viele sagen so oft "Morgen" als wären sie in Morgen verliebt. Man verschiebt seine Pläne auf Morgen. Doch Morgen von Morgen von Morgen ist nie!" [2]

 

In diesem Sinne, höre auf Dinge zu verschieben und somit Deine kostbare Lebenszeit zu verschwenden, denn: "Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich!"

 

Karl von #savinglifetime

 

PS: Besten Dank an John P. Strelecky und Ben Ouattara für diesen inspirierenden Input! Danke!

 

 

Quellen:

[1] - The Big Five for Life - A Story of One Man and Leadership's Greatest Secret - © 2007 by John P. Strelecky

[2] - Ben Ouattara Portrait motivation ziele im Leben dubai, https://www.youtube.com/watch?v=MbZiMtUCxOU, 11.03.2018

 

 

* - Diese Links sind Affiliate-Links. Wenn Du Dich für die Produkte interessierst und dann über diesen Links bestellst und z.B. auch entsprechende Gutschein- / Rabattcodes benutzt, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen keinerlei Mehrkosten und Du kannst savinglifetime kostenfrei unterstützen!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0