#015 - 675 Tage durch schnelleres Laufen!

Ein kleiner Schritt für Dich, aber 675 Tage an Extrazeit für Dein Leben! (Lesezeit: 2 min)


Das aufrechte Gehen verlieh dem Menschen einen entscheidenen Überlebensvorteil und auch noch heute wird es praktiziert. Leider sorgen Hoverboard und co dafür, dass die Muskeln schwinden und die Knochen etwas einrosten. Tägliche Bewegung hält gesund, so sagt der Volksmund, und 10.000 Schritten täglich sollen Dir dabei helfen. Nun gibt es je nach Alter und Bewegungsapparat bezogen auf unterschiedliche Situationen die entsprechenden Geschwindigkeiten. Am Samstagnachmittag wird durch die Fußgängerzone geschlendert und am Bahnhof zum Zug gerannt. Krankenschwestern z.B. legen grundsätzlich einen schnelleren Schritt an den Tag als Rentner.

 

Ich behaupte, dass Du durch schnelleres Gehen kostbare Zeit im Leben einsparen kann!

 

Die täglichen 10.000 Schritte würde ich für eine einfachere Rechnung mit einem Meter pro Schritt auslegen und somit auf eine tägliche Strecke von 10 km kommen. Das summiert sich im Laufe Deines Leben auf erstaunliche 292.000 km. Das heißt, dass Du während Deines Lebens ca. 7 Mal um den Erdball laufen sollst. Das nenne ich mal sportlich.

 

Ich habe mal bei Wikipedia nachgeschaut und herausgefunden, dass für das Gehen während eines Spaziergangs eine Geschwindigkeit von 3 km/h angesetzt wird. Und genau hier liegt mein Anzsatz zum Einsparen Deiner kostbaren Lebenszeit!

 

Für die Gesamtstrecke von 292.000 km im Leben benötigst Du bei 3 km/h insgesamt 97.333 Stunden. Das entspricht über 4055 Tagen bzw. 11 Jahren! Wenn Du aber einfach einmal 10% oder 20% schneller läufst, dann sparst Du jede Menge wertvolle Lebenszeit!

 

Bei einer durchschnittlichen Gehgeschwindigkeit von 3,3 km/h (+ 10%) sparst Du 369 Tage ein. Solltest Du mit 3,6 km/h (+ 20%) unterwegs sein, dann sind es dementsprechend 675 Tage! Das ist immerhin über 1 Jahr und 9 Monate!

 

Das klingt irgendwie unglaublich, aber ein paar schnellere Schritte, können Dich jede Menge Lebenszeit einsparen lassen und dabei ist das noch nicht einmal anstrengend. Ich habe vorhin auf dem Laufband einmal den Unterschied zwischen 3 und 3,6 km/h ausprobiert und kaum etwas gemerkt. Was glaubst Du? Kannst Du im Leben immer einen Schritt mehr machen, um im Endeffekt mehr Lebenszeit für andere Dinge zu haben?

 

Also, höre auf Deine kostbare Lebenszeit sinnlos zu verbummeln und leg mal einen Zahn bzw. Schritt zu! Du weißt ja: "Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich!"

 

Karl #savinglifetime


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sascha (Sonntag, 04 Februar 2018 20:19)

    verleihte - verlieh?