#027 - 433 Tage pendeln ...

Die tägliche Fahrt zur Arbeit und was Du tun kannst, um sie zu verkürzen. (Lesezeit: 4 min)


Verdammt, schon wieder Montag und nun sitzt Du wieder einmal im Auto oder Zug auf dem Weg zur Arbeit :(

Damit bist Du nicht allein, denn es gibt ca. 12,5 Mio deutsche Berufspendler (39% aller Berufstätigen) [1]. Die meisten von Ihnen (77%) pendeln täglich zur Arbeit, wie die Umfrage der StepStone GmbH zeigt:

 

StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - An wie vielen Tagen in der Woche pendeln Sie zu Ihrer Arbeitsstätte?
StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - An wie vielen Tagen in der Woche pendeln Sie zu Ihrer Arbeitsstätte?

 

Die alltägliche Fahrt von Deiner Wohnung zur Arbeit ist ein klassischer Zeitdieb! In den deutschen Großstädten ist die Infrastruktur für öffentliche Verkehrsmittel gut ausgebaut und somit bei Pendlern sehr beliebt. Trotzdem greift der Großteil auf das Auto zurück, weil die Flexibilität wichtig ist und Wohn- und Arbeitsstätte nicht in der gleichen Stadt sind.

 

StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Wahl des Verkehrsmittels
StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Wahl des Verkehrsmittels

 

Ich persönlich fahre unter der Woche jeden Tag ca. 35 min mit dem Auto zur Arbeit und am Abend wieder nach Hause. Das sind also insgesamt 70 min pro Tag und es können je nach Verkehr auch etwas mehr werden. Laut des Mobilitätsreports der StepStone GmbH von 2018 [2] bewegt sich der Großteil (73%) im Bereich von bis zu 45 min pro Strecke. Die restlichen 27% verteilen sich in dem Bereich von 45 bis über 90 min und somit gehöre ich zum guten Mittelfeld.

 

StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Wie lange dauert Ihr Arbeitsweg im Durchschnitt? (Einzelstrecke)
StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Wie lange dauert Ihr Arbeitsweg im Durchschnitt? (Einzelstrecke)

 

Setzen wir also nun einfach einen groben Mittelwert von 30 min pro Einzelstrecke an, dann ergibt das 60 min pro Tag bzw. 300 min pro Arbeitswoche. Dies müssen wir für 40 Arbeitsjahre hochrechnen und kommen auf eine Gesamtzeit von 433 Tagen! Das heißt, dass Du während Deines "Arbeitslebens" 433 Tage an wertvoller Lebenszeit verlierst, auch wenn Du "nur" 30 min jeden Tag zur Arbeit brauchst! Und das ist nur die durchschnittliche Zeit, um zur Arbeitsstätte zu fahren. Grundsätzlich verbringen wir ja noch viel mehr Zeit im Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Für 15 min Arbeitsweg wären es dementsprechend 216 Tage und bei 45 min stolze 650 Tage! Solltest Du zu der Minderheit gehören, welche jeden Tag über eine Stunde zur Arbeit benötigt, dann summiert sich das auf unglaubliche 866 Tage (2 Jahre und 4 Monate)!

 

Zusammengefasst verbringst Du super viel Zeit Deines kostbaren Lebens damit, dass Du zur Arbeit fährst! Die Zeit, welche dadurch verschwendet wird, ist der größte Stör- bzw. Stressfaktor (72%):

 

StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Stressfaktor Pendeln?
StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018 - Stressfaktor Pendeln?

 

Ok, diese Zeit lässt sich nicht so einfach einsparen oder ersetzen. Sie ist essenziell, denn schließlich musst Du zur Arbeit kommen, um Deinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Nichtsdestotrotz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um diese Zeit zu minimieren bzw. komplett einzusparen, vor allem wenn Du Deinen Job hasst -> "#016 - Ich hasse arbeiten!".

Ein Wechsel des Wohnorts oder Arbeitsplatzes kann Dir dabei helfen, um Deinen Arbeitsweg zu verkürzen. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit 50% von zu Hause zu arbeiten oder sogar komplett, weil Du Dich endlich selbstständig machst? Eventuell kann Dir Dein Arbeitsgeber mobile Geräte zur Verfügung stellen, dass Du bereits in der U-Bahn Deine Emails bearbeiten kannst? Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

 

Sollte es für Dich trotzdem unabdingbar sein, dass Du viel mit dem Auto unterwegs bist, weil Du vielleicht wie ich teilweise oder komplett im Außendienst arbeitest, dann habe ich im nächsten Beitrag einen sehr nützlichen Tippfür Dich - die rollende Universität!

 

Wie lange pendelst Du jeden Tag zur Arbeit? Lass es mich wissen und vielleicht hast Du auch den ein oder anderen Tipp für die Community?

 

Wichtig ist, dass Du aufhörst Deine wertvolle Lebenszeit mit super langen Arbeitswegen zu verschwenden und Dir die Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben nimmst, denn: „Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich.“

 

Karl von #savinglifetime

 

 

PS: Und was denkst Du denn so? Schreib es doch einfach in die Kommentare oder schicke mir eine Email! Natürlich bist Du auch in unser exklusiven Facebook-Gruppe herzlich willkommen!

 

 

Quellen:

[1] - Statistik der Bundesagentur für Arbeit - https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistische-Analysen/Interaktive-Visualisierung/Pendleratlas/Pendleratlas-Nav.html, 28.04.2018

[2] - StepStone GmbH - Mobilitätsreport 2018

https://www.stepstone.de/ueber-stepstone/wp-content/uploads/2018/04/StepStone_Mobilit%C3%A4tsreport_2018-1.pdf, 28.04.2018


Kommentar schreiben

Kommentare: 0